Herzlich Willkommen

core_business-development_alltag_01Als Institut für Produkt- und Prozessinnovation begleiten wir Unternehmen bei der Gestaltung betriebsinterner Abläufe unter dem Fokus des Erhalts von Wettbewerbsfähigkeit. Unsere Projekte sind in der Regel interdisziplinär und berühren Themen wie Arbeitsorganisation, Fragen des Managements und Controllings, der Kommunikation von Wissen und Erfahrung, der Personalplanung, der Gestaltung betrieblicher Gesundheitsförderung bis hin zur aktiven Gestaltung einer Unternehmenskultur, die Führungskräfte und Mitarbeiter gleichermaßen befähigt, kreative Potenziale zu entdecken und für die Innovation im Unternehmen zu nutzen.

core_business-development_alltag_02 core_business-development_alltag_03 core_business-development_alltag_04 core_business-development_alltag_05 core_business-development_alltag_06

Der ständige Kreislauf aus Forschung, Beratung und Training, sowie die Nähe zur unternehmerischen Praxis mit allen daraus resultierenden Feedbacks sind der wichtigste Antrieb für unsere Mitarbeiter.  Im Gespräch mit den Praktikern vor Ort als auch mit Wissenschaftlern verschiedener Universitäten generieren wir ständig neue wissenschaftliche Erkenntnisse und vermitteln diese im unternehmerischen Alltag zum Vorteil unserer Kunden.


Zum Abschied:

Liebe Kooperationspartner, liebe Kollegen und Freunde,

es ist an der Zeit, unser Forschungs- und Beratungsinstitut, die Core Business Development GmbH in jüngere Hände zu übergeben. Nach 12 Jahren engagierter, aufregender, mit Höhen und Tiefen verbundener, wissenschaftlicher und beratender Tätigkeit können wir mit ein wenig Stolz auf unsere Arbeitsergebnisse zurück schauen.

Diese Ergebnisse wurden durch wechselnde junge Projektteams zusammen mit älteren, erfahrenen Mitarbeitern erzielt. Dabei konnten über 30 Wissenschaftler und Berater konkrete Erfahrungen bei der Umsetzung ihres Wissens durch die Arbeit in vielfältigen Projekten im Aufrage des BMBF, des BMWi sowie regionaler Projektgeber erwerben.

Das in den Projekten gewonnene Know-How befähigte diese Mitarbeiter, ihren weiteren beruflichen Weg erfolgreich zu gehen. Die konstruktive Teamarbeit in der Core Business Development GmbH war dabei immer darauf gerichtet, durch die Generierung neuen Wissens mit den Praktikern zusammen innovative Lösungen zu realisieren.

Inhaltliche Schwerpunkte dabei waren die Entwicklung und der Einsatz neuer Vorgehensweisen  für das Lernen und die Kompetenzentwicklung in verschiedenen Formen und mit allen Sinnen, insbesondere verbunden mit dem Einsatz von Multimedia.

Von zentraler Bedeutung war die Entwicklung neuer Methoden zur Optimierung des Umgangs mit Wissen im Unternehmen.

Dazu zählte das Methodenset zur Wissenskommunikation mit seinen Bausteinen: Wissen aus Expertendialogen, Wissen aus Erfahrungsgeschichten sowie Wissen aus der Arbeit in Großgruppen und nicht zuletzt die Methoden zur Weitergabe und Bewahrung des Wissens  beim Fach- und Führungskräftewechsel.

Für das kooperative Erfahrungslernen zwischen Unternehmen wurden die Wissenswerkstätten entwickelt. Über 90 Unternehmen haben sich daran beteiligt und durch ihre Bereitschaft zur Weitergabe von Erfahrungswissen aus dem unternehmerischen Alltag ihre Erkenntnisse bestätigt und weiterentwickelt.

Für den Umgang mit wachsenden psychischen Belastungen / Stress entwickelte das Core-Team das methodische Vorgehen des Health-Factory-Circles. Auch hier war der Einsatz von Methoden der Wissenskommunikation, insbesondere für die Explizierung von Erfahrungswissen zum Erleben und zur Reduzierung von psychischen Belastungen ein fruchtbares Vorgehen mit hohem praktischen Nutzen (www.praekonet.de).

In den 12 Jahren der wissenschaftlich empirischen Arbeit in der Core Business Development GmbH bewerten sich 3 Grundprinzipien:

• Generiere Know-How aus der Realisierung von Forschungsprojekten für die Wirtschaftspraxis und generiere neue Forschungsfragen durch die praktische Gestaltungsarbeit.

• Nur wer Wissen teilt, bekommt neues Wissen.

• Alte und Junge schaffen zusammen Innovationen.

Wir übergeben unser Institut sehr gern der zukunftsorientierten Prospektiv GmbH (www.prospektiv.de) und sind sicher, dass sie unser Erfahrungswissen nicht nur in dem letzten von uns akquiriertem Projekt Innofaktor (www.Innofaktor.de) sondern in ihrer gesamten weiteren Arbeit produktiv nutzen werden.


Prof. Dr. sc. Brigitte Stieler-Lorenz          Rudolf Maria Lorenz
(Geschäftsführende Direktorin)   (Geschäftsführender Gesellschafter)